VDW - Mitgliedsprofil
(DRAFT 2/2000 vor Kürzungen und Korrekturen durch die VDW Mitgliederzeitschrift Redaktion)

Benking, Heiner
Geb. 1951. Techniker und Ingenieur, ab 1974  post-grad Studium der Geophysik, ab 1981 Wirtschaftswissenschaften, ohne Abschluss. 1977-81 Berater in UNDP/Speerplan, Frankfurt Projekt als Koordinator für Ministerium (Stadt- und Landesplanung) in Saudi Arabien; 1981-82 Anwendungsberatung und Marketingleitung Autotrol Europa; 1981-95 Partner Automation Group, San Diego, (AEC, FM, CAD, CIM, GIS, DTP Industrie/Technology/Verwaltungs bi-lingual Newsletter), 1983-93 Management-, Marketing-, Strategieberater, Schwerpunkte: Investitionsgütermarktforschung, speziell Daten- und Kommuniaktionsindustrie, Computer Grafik (für die pdv-Management Consulting, ProjektConsult, ExperConsult); 1989-92 Berater für UNEP-HEM Vorbereitung von Umwelt Meta-Daten Konzepten (Globale Umweltdaten Archivierung und Harmonisierung); Mitwirkung bei Entwurf und Betreuung von Ausstellungen und Messen wie die „Welt im Wandel - GLOBAL CHANGE“ 1990 für das Bundeskanzleramt, oder die „LOCAL AND GLOBAL CHANGE“ 1993, auch Beratung der geotechnica Messe und Alfred Wegener Stiftung; International Corner, UN-Klimagipfel 1995; ab 1992 Projekte mit der UIA, Brüssel, 1993-99 „Associate“ des FAW in Ulm, (Prof. F. J. Radermacher), außereuropäische Anbahnungen, Koordination und Projekte, an 1995 Partner des ZSI-GIVE, Zentrum für Soziale Innovationen, Mitorganisator der GLOBAL VILLAGE Konferenzen in Wien; Mitgründer von infoterm – GLOBAL GROUP, , Uni Wien Terminologieforschung und Standardisierung/Harmonisierung; seit 1996 Berater von Prof. K. H. Veltman, McLuhan Institut Toronto, später Konzepte zum Aufbau des MMI, Maastricht McLuhan Institutes, seit 1994 Kooperation mit AC/UNU American Council / United Nation University, JAPAN/USA), ab 1995 als KreativMitglied, Editor und Koordinator, Mitaufbau des Club of Budapest; Kooperation mit dem Lehrstuhl Sozialökologie, Prof. J. Heinrichs, Humboldt-Universität Berlin, derzeit Aufbau des Millennium Projekt "nodes" in Berlin. http://stateofthefuture.org und http://planetaryrenaissance.org/mpcollab/html/print.php?sid=15

Mitgliedschaften: DGVN, VDW, Panetics Society
Arbeitsschwerpunkte:
Dialogformen, Internationale Kooperation, Entscheidungsunterstützung, Transdisziplinarität, Wissensorganisation, Multi-linguale Informationsgesellschaft, Kultur"navigation", Bildung, Umwelt
Weiteres: http://benking.de oder http://open-forum.de